Das neue Bild des Islam

Forschung und Fakten

 
 

Auf dieser Website geht es um die Geschichte des Islam und da vor allem um die ersten drei Jahrhunderte. Es ist die Zeit, wo nach traditioneller Darstellung Mohammed den Islam gründete und seine Religion in kurzer Zeit über die Hälfte der damaligen Welt verbreitete.


Die moderne Geschichtsforschung sieht diese Zeit jedoch vollkommen anders. Es gibt keinerlei Quellen- islamische oder nichtislamische- aus dem 6. oder 7. Jahrhundert, die über einen Propheten Mohammed und eine Religion namens Islam berichten würden. Alle Quellen stammen ausnahmslos aus späteren Jahrhunderten. Die zeitgenössischen Quellen kennen den Propheten und seine Religion nicht.


Neueste Forschungen verschiedener Disziplinen weisen die bekannten islamischen Darstellungen als Erbauungs- und Rechtfertigungsliteratur späterer Jahrhunderte nach. Sie weisen ferner nach, dass die Ursprache des Koran  nicht das behauptete Koranarabisch war, und dass wesentliche Teile des Koran bereits vor Mohammed im Umlauf waren. Die später ins Arabische übertragenen Texte weisen teils groteske Fehlübersetzungen auf - wie etwa das angebliche Kopftuchgebot.


Diese Seite ist auch der historisch-kritischen Forschung gewidmet. Es kann nicht sein, dass wissenschaftliche Methoden nicht auch auf den Islam angewendet werden dürften, sondern religiöse Legenden, quasi als Anstand Muslimen gegenüber, als historische Wahrheit geglaubt werden müssen. Dies ist nämlich Praxis.


Wen die Thematik interessiert sei auf das Buch Good Bye Mohammed verwiesen.Das Buch repräsentiert den neuesten Stand der Forschung und zeichnet das  Bild der Entstehung des Islam, so wie es sich nach heutigem Wissen darbietet. 


Diese Seite hier ist nicht mit dem Buch identisch. Sie hatte als Produktinformation begonnen, entwickelte sich aber immer mehr zu einer eigenen Plattform.

Impressum: N.G.Pressburg

pressburg@islamfacts.info